Herzhafter Rührtofu (low carb und vegan)


Heute Morgen gab es seit langem mal wieder Rührtofu und es ist soooo lecker ! ♥ Der Vorteil an diesem Frühstück ist die geringe Anzahl von Kohlenhydraten und der gute Sättigungswert, was sich natürlich auch prima für Abends anbietet und wirklich sehr schnell zubereitet ist.

Rezept für 2 Personen

400 Gramm Tofu
100 Gramm Räuchertofu
1 gelbe Paprika
1/2 Zucchini
1 Schalotte
Etwas Feldsalat
3 EL scharfe (afrikanische) Soße
2 EL Sojamilch 
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry 
Blattpetersilie
4 Cocktailtomaten 
1 Stück Salatgurke

Zubreitung 

* Die Paprika und Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Alles zusammen mit etwas Olivenöl langsam anbraten.
*  Währendessen den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und dem Gemüse hinzufügen.
* 400 Gramm Tofu aus der Packung nehmen, die Flüssigkeit etwas ausdrücken und mit einer Gabel in einer Schüssel zerkleinern. Mit in die Pfanne geben und gut anbraten.
* Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry (oder Kurkuma) gut würzen!
* Die afrikanische Soße und etwas Sojamilch hinzufügen, das macht das ganze dann etwas geschmeidiger.
* Das angebratene Rührtofu auf etwas Feldsalat anrichten. Anschließend Blattpetersilie waschen und über das Gericht verteilen.
* Mit frischen Tomaten und Salatgurke anrichten.
Viel Freude beim nachkochen und Guten Appetit 
Eine etwas andere Variante von Rührtofu (ohne Räuchertofu) kann man hier nachlesen.

Kommentare:

  1. Mit einer Prise Kala Namak Salz(indisches Schwefelsalz) am Rührtofu kriegt man sogar den perfekten Eier-Geschmack hin!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh.... lecker!!! Ich liebe Tofu <3
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.