Fluffige Dinkelpfannkuchen (vegan)



Ihr kennt das Gefühl. Man wacht auf und weiß das es ein guter Tag wird, denn: Es ist Pfannkuchentag Ich habe mich heute tatsächlich zum ersten mal an vegane Pfannkuchen herangewagt und es ist so easy !

Hier das Rezept für ca. 6 Stück

4 EL Sojamehl (vollfettig)
8 EL Wasser
300 g Dinkel Mehl (Typ 1050)
400 ml Sojamilch
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 Päckchen Vanillezucker
Öl zum ausbacken (geschmacksneutral)
Obst nach Wahl
Agavensirup

Zubereitung

Das Sojamehl mit dem Wasser vermischen (als Ei Ersatz). Anschließend Mehl, Salz, Backpulver Vanillezucker hinzufügen und mit einem Schneebeesen mischen. Nach und nach die Sojamilch hinzufügen und hierbei weiterhin alles verrühren bis ein mittelfester Teig entsteht.

Eine beschichtete (!) Pfanne mit etwas Öl auf höchster Stufe erhitzen. Anschließend eine (Suppen)Kelle Teig in die Pfanne füllen und schnell verteilen. Die Temperatur auf die Hälfte herunterschalten und den Pfannkuchen von beiden Seiten langsam ausbacken. Die Temperatur braucht bei den darauffolgenden Pfannkuchen nicht mehr erhöht werden, sondern kann locker & lässig auf mittlerer Stufe weiterbacken. Mit Obst, etwas Agavensirup und (wer mag) noch ein paar zerhackten Nüssen servieren.

Guten Appetit ♥

Noch eine kleine Anmerkung: Wenn es beim ausbacken einen Löffel mehr Öl braucht, (damit die Pfannkuchen nicht festkleben) dann ist es halt so. Es ist ein superleckeres Schlemmerrezept. Also seht dieses auch als solches an und geniiiiiießt was das Zeug hält ♥

Kommentare:

  1. lecker :) ich liebe ja auch heidelbeeren, die sind nur meistens leider sehr teuer

    AntwortenLöschen
  2. hmmm, sieht lecker aus! Sojamehl also… das probiere ich mal!
    Ich habe gerade heute versucht, ein veganes Omelette aus Tofu zu basteln. Das war leider nicht sehr fein. Hast du das auch schon mal gemacht? Kennst du ein tolles Rezept? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ein Rezept für Rührtofu :) http://vegetarischundveganabnehmen.blogspot.de/2013/03/ruhrtofu-mit-tofukase-low-carb-vegan.html

      Löschen
    2. Danke schön! Wird probiert :)

      Löschen
  3. Ich liebe auch Pfannkuchen :) Aber Dinkelpfannkuchen sind mir, als ich mal daran versucht habe, leider nicht gelungen...

    AntwortenLöschen
  4. Mh, das sieht lecker aus. Ich mache des öfteren Pfannkuchen, die dünne Variante. Am liebsten esse ich sie mit Erdbeermarmelade. Und ich mache mir nicht so viel Arbeit mit dem Rezept. Einfach Mehl mit Sojamilch und etwas Salz zu einem dünnen Teig verrühren und backen. Wird wunderbar.

    Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Ah ich sehe grad, coole Rezepte hast du hier und lustig geschrieben ist es auch noch. Davon werd ich mal das eine oder andere ausprobieren. Bin zwar kein Veganer aber hört sich lecker an. Danke für die Tipps!
    Gruß Patrick

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.