Gefüllte Zucchini (vegetarisch und lowcarb)


Zur Zeit läuft alles wirklich ganz wunderbar. Nicht nur das ich mich auf meine berufliche Veränderung ab September freue, bei der ich geregelte Arbeitszeiten und freie Wochenende habe (also all das, was mir seit über 11 Jahren in meinem jetzigen Beruf nicht ermöglicht wird). Wir hatten zudem auch noch das große Glück, nach nur einer Wohnungsbesichtigung im Stuttgarter Süden die Zusage für eine schöne Wohnung zu erhalten.

Auch gewichtstechnisch bzw. mit meiner Ernährung fluppt es zur Zeit richtig gut. Klar gibt es auch mal n Stück Gemüsepizza oder ein Stück Kuchen. Aber vor allem abends kann ich mir zur Zeit sehr gut an lowcarb halten, fühle mich rundum zufrieden und die Waage ist auch freundlich zu mir. 

Heute Abend z.B hab ich mir diese leckere gefüllte Zucchini zubereitet. Eine Hälfte enthält ca. 11 Gramm Kohlenhydrate und nun kann man sich ja aussuchen, ob man z.B eine Hälfte ißt und das ganze noch mit einem Salat kombiniert oder eben beide Hälften, was durchaus auch noch im Rahmen von einem lowcarb Gericht ist. 

Hier also das Rezept für eine Person

1 mittelgroße Zucchini
250 Gramm braune Champignons
100 Gramm Räuchertofu
2 Frühlingszwiebeln
100 Gramm Schmelzkäse
Olivenöl
8 kleine Mozzarellabällchen
Gewürze

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zucchini waschen und halbieren. Das Kerngehäuse vorsichtig mit einem kleinen Löffel heraustrennen. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die in Scheiben geschnittenen Champignons anbraten. Den gewürfelten Räuchertofu hinzugeben und nach ca. einer Minuten die in Scheiben geschnittenen Frühlingszwiebeln. Mit etwas Salz, Pfeffer, frischem Chilli würzen und ein paar Minuten anbraten lassen (bis die Flüssigkeit verdampft ist). Den Herd abschalten und den Schmelzkäse unterheben. Anschließend die Zucchinihälften mit der Masse füllen und jeweils auf eine Hälfte 4 Mozzarellakugeln verteilen. Das ganze geht dann für ca. 20 Minuten in den Ofen - und schon ist es fertig.

Guten Appetit ♥

Kommentare:

  1. Ups - wirklich für eine Person? also, ich schaffe das - aber das ist doch heftig viel: 100g Tofu, 8 Mozzarellabällchen, 100g Schmelzkäse ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schon richtig so. Man ißt in der lowcarb Variante ja keine Nudeln, Kartoffeln, Brot, Reis o.ä dazu und es soll(te) über mehrere Stunden satt machen :)

      Löschen
  2. Ich habe es gestern ausprobiert, wenn auch leicht abgeändert, da wir keinen Schmelzkäse essen möchten. Das Rezept ist wirklich sehr lecker, vielen Dank an dieser Stelle dafür!

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.