Veganes Futter Update


Die ersten Tage im neuen Jahr sind zwischenzeitlich vergangen und ich muss sagen: Es läuft ツ Gleich zum Start habe ich mir das Buch "Ab jetzt Vegan!" zugelegt und direkt auch mal diese leckere Pizza Mais (der Boden besteht aus Polenta) nachgekocht. Fazit: Sehr lecker!


Hier und da gibt es noch vegetarische Kompromisse außer Haus (z.B ein belegtes Brötchen mit Käse), aber insgesamt gelingt mir die vegane Ernährungsweise doch ganz gut. Besonders Spaß macht es mir auch immer, Lebensmittel im normalen Supermarkt zu entdecken, die sogar vegan gekennzeichnet sind.

Vegane Kirschgrütze (Netto)


Vegane Bolognese (EDEKA)


Ebenfalls toll waren auch mal wieder die Rosmarin Rouladen von Wheaty, diesmal mit fettfreien Ofenkartoffeln, Gemüse und veganer Bratensoße. Lecker




Kokos - Curry - Kartoffelpfanne


Ihr werdet Euch jetzt vielleicht fragen: Nimmt man von dem ganzen leckeren Zeugs nicht eher zu?

Nein, es geht sogar tendenziell wieder in die richtige Richtung. Klar mache ich jetzt keine Riesensprünge auf der Waage, aber das erwarte ich auch nicht.  Die Kilos von Weihnachten und Silvester sind alle komplett wieder runter und das werte ich als gutes Zeichen. Ich esse im Grunde im Moment ganz  normal, d.h ich frühstücke am Morgen ein oder zwei Scheiben Vollkornbrot mit veganem Aufstrich, Tomate & Gurke oder bereite mir ein Müsli mit Sojamilch zu, Mittags wird dann warm gekocht und Abends gibt es dann ne Suppe, frisches Gemüse mit Tofu oder sonst irgendwas leichtes. Dazwischen mal Obst oder auch mal was Süßes. Alles relativ "normal" und vor allem völlig stressfrei.  

Allerdings werde ich in gut 2 Wochen bezüglich der Ernährung ganz neue Erfahrungen machen, worauf ich schon sehr gespannt bin. Mehr wird im Moment aber noch  nicht verraten ツ Wie lief bei Euch das neue Jahr an? Merkt Ihr schon eine positive Richtung bezüglich Vorsätzen, die Ihr Euch möglicherweise vorgenommen habt ? 

Kommentare:

  1. Schön, dass dir die vegane Ernährung so gut gelingt :-)
    Die Pizza sieht ja mega lecker aus und genau heute schreibst du das, wo ich gestern endlich mal wieder Polenta gemacht und gedacht hab, dass man den bestimmt auch als Teig nehmen kann (:
    Das klingt nach einer guten täglichen Ernährung.
    Ich rate einfach mal, dass es vielleicht eine berufliche Veränderung ist und du dann auf der Arbeit isst oder so :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eine berufliche Veränderung ist es nicht. Ich werde bald darüber berichten, was es ist :)

      Löschen
  2. Das Buch steht auch bei uns in der Buchhandlung unserer Stadt und ich habe mir auch schon die ganze Zeit überlegt, es mir zu kaufen... Vermutlich werde ich es jetzt tun :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gute Entscheidung! Ich bin sehr zufrieden damit :)

      Löschen
  3. Du machst es aber spannend, da bich aber megagespannt!!!
    Na egal doch, was will man mehr, hauptsache gesund essen und Gewicht halten, ist doch toll!!!!!
    Das Buch möchte ich mir auch demnächst besorgen.
    Habs vor paar Tagen im Buchladen durchgeblättert und war ganz angetan, super Rezepte udn auch einfach und unkompliziert.
    vegane Sachen im "normalen" Supermarkt gibt es mittlerweile eh schon so viele, zum Glück - zum Glück!
    Im Gegensatz zu "früher" wirklich toll.
    Alles Liebe, MamaMia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jessi,

    Respekt dafür, dass du so konsequent bist! Ein paar kleine vegetarische "Aussetzer" sind ja kein Beinbruch! :)
    Aber Bolognese kann man vegan doch lieber selbst machen! ;)

    Schöne Grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  5. Ach das Buch ist toll, das habe ich auch vor einigen Tagen bestellt.
    Die Bolognese von Edeka-Bio werde ich auch mal probieren, ich empfehle die kleinen Frikadellen von der Firma ... super lecker mit Senf... eben wenn mal nicht soviel Zeit da ist :) .
    Herzliche Grüße,
    mach weiter so :)))

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.