Mein Wiedereinstieg ins Fitness Studio

Update: Photo aus Urheberrechtlichen Gründen gelöscht

Diesen Montag war es soweit. Nach 6 Monaten Pause hatte ich mich wieder auf den Weg ins Fitness Studio gemacht und war erstaunt darüber, wie einfach mir doch der Wiedereinstieg gelungen ist. Trotz allem war ich ein bisschen aufgeregt, weil ich zum einen mit vielen neuen Gesichern gerechnet hatte und zum anderen meine Kondition die letzten Monate spürbar flöten gegangen war.

Aber wie es eben so ist: Man macht sich viel  zu viel Gedanken um Dinge, die schlussendlich gar nicht so sind. Ich wurde nett begrüßt, habe mich kurz erkundigt ob ich für meinen Wiedereinstieg etwas besonderes beachten sollte und bin dann direkt zum Warm up für 10 Minuten auf den Cross Trainer. Nach etwa 6 Minuten habe ich dann schon deutlich festgestellt, wie sehr meine Kondition die letzten Monate nachgelassen hat und habe mich die restlichen 4 Minuten wirklich durchkämpfen müssen. Schon krass wenn man bedenkt, das ich in "Spitzenzeiten" vor ca. 8 Monaten um die 45 Minuten auf dem Crosser trainieren konnte.

Anschließend ging es für 30 Minuten an die Kraftgeräte. Dort habe ich die Gewichte eingestellt, mit denen ich vor 6 Monaten auch aufgehört habe. Das hatte mir die nächsten 2 Tage zwar einen deutlichen (!) Muskelkater beschert, aber es war einfach ein gutes Gefühl wieder dort anknüpfen zu können, wo man aufgehört hatte und dabei auch noch Freude zu empfinden. Hätte mir das mal einer vor 2 Jahren gesagt, das ICH mal Spaß am Sport habe

Für das anschließennde Ausdauertraining im niedrigeren Pulsbereich habe ich dann noch eine Runde Laufband und Fahrrad gewählt und bin nach 80 Minuten zwar k.o aber glücklich wieder aus dem Studio herausgegangen.

Meine "persönliche" Challenge die ich  die nächsten Wochen verfolgen möchte ist folgende:

Bei jedem Training möchte ich auf dem Laufband Joggingeinheiten von  90 Sekunden einbauen. D.h 3 Minuten walken, dann 90 Sekunden joggen, dann wieder 3 Minuten walken, dann 90 Sek joggen usw.

Damit habe ich bereits angefangen und habe bisher den Rythmus 3 Min walken - 90 Sekunden joggen - 3 Min walken- 90 Sek. joggen & 30 Minuten walken geschafft. Beim nächsten Training am Sonntag Morgen möchte ich diesen Rythmus um eine Joggingeinheit von 90 Sekunden erweitern und das ganze dann Schritt für Schritt steigern.

Für mich ist das auch eine mentale Sache, weil ich mit meinem derzeitigen Gewicht bei den Joggingeinheiten doch ziemlich aus der Puste komme und dann die 3 Minuten Walken dringend benötige um wieder Luft zu schnappen und neue Energien zu sammeln.

Mein mittelfristiges Ziel ist 30 Minuten in diesem Rythmus 3 Min - 90 Sek - 3 Min - 90 Sek etc. zu schaffen und dann die Joggingeinheiten auf ebenfalls 3 Minuten zu erweitern. Das langfristige Ziel ist eine Zeit von 30 Minuten komplett durchjoggen zu können, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg

So und weil das Wetter heute so wunderbar sonnig ist, mach ich mich jetzt auf zu einem schönen Herbstspaziergang. Bis bald und liebe Grüße 


Kommentare:

  1. toll deine Durchsetzungskraft, ich gratuliere dir dazu ganz besonders, weil ich selber weiß wie möchtig der innere Schweinehund oft sein kann und besonders ein Wiedereinstieg an der Motivation zehrt. GRATULIERE!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mal zwei Wochen nicht trainiert und danach war meine Kondition schön flöten XD
    Voll doof. Viel erfolg im Fitness, ich gehe auch wieder regelmäßiger jetzt

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke, dass du das auf dem Laufband derzeit recht schlau machst. In Intervallen zu trainieren kickt den Stoffwechsel nochmal so richtig in den Allerwertesten :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke Dir für Deinen Blog! Er tut mir gut und ich hoffe, dass ich bald meinen Schweinehund besiege und Dir beim Abnehmen folgen kann. Ich lese schon länger mit und kriege jedesmal neu Hoffnung und Lust es auch zu schaffen!
    Viele Grüße und Danke für Deine Energie!
    Irene (ehemals auch aus Stuttgart :-))

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Eure netten Rückmeldungen :)
    Irene, ich profitiere ebenso von Eurer Energie und den schönen Rückmeldungen. Gemeinsam werden wir das schaffen!! :)

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.