Meine erste Woche im Fitness Studio

Yippi, ich kann (irgendwie schon ein bisschen stolz) berichten, dass ich diese Woche 4x im Fitness Studio war. Eigentlich war das Training heute gar nicht geplant, ich hatte aber irgendwie Lust darauf und bin dann für 2 Stunden hin.

Ein "normaler" Trainingsablauf bei mir sieht so aus, dass ich mich 15 Minuten am Cross - Stepper "aufwärme", erstmal meinen Puls nach oben bringe (soll so sein lt. Trainingsplan) und meine Kohlenhydratspeicher leere. Dann geht es für 20 Minuten an den Zirkel, bei dem an verschiedenen Geräten Arme, Beine und Bauch trainiert werden. Anschließend geht es über in die "aktive Fettverbrennung", d.h in meinem Fall freie Gerätewahl und ca. 60 - 90 Minuten mit einem maximal Puls von 130 z.B. auf dem Laufband, Fahrrad oder Cross - Stepper drauf los sporteln, wobei bisher das Laufband mein liebstes Gerät ist :) Mein "Probetraining" geht noch bis 7.11 und mit großer Sicherheit werde ich dann einen 12 Monats Vertrag abschließen (60 Euro/Monat) und möchte dann Montag, Dienstag und Donnerstag Vormittag trainieren gehen. Zudem ist mir wichtig, dass ich durch das Training meine Muskelmasse aufbaue und dadurch meinen Grundumsatz steigere, was sich wiederum dann positiv auf mein Essverhalten auswirkt, weil ich dann "mehr" essen kann ohne dabei befürchten zu müssen, dass ich gleich wieder zunehme. Und dass wiederum ist auch für die Zukunft gut, weil es neben der jetzigen Abnahme später auch um das Thema Erhaltung geht. Auf jeden Fall sind die ersten Unsicherheiten im Studio überwunden, ich weiß was zu tun ist und finde immer mehr Spaß daran, etwas für mich, meinen Körper und natürlich auch meine Abnahme zu tun. Wie sagt man so schön: Es gibt nichts gutes, außer man tut es :)

Diese Woche hatte ich ja Urlaub und hab entsprechend reichhaltiger gegessen. Zwar nicht übermäßig und zügellos aber eben mehr als sonst z.B Vollkornbrot am Morgen / Abend, die ein oder andere Süßigkeit und auch n Veggie Yufka, Veggie Hamburger oder Fallafel. Eben dass, was ich "normalerweise" unter der Woche eben nicht konsmiere. Ich hab zwar nicht abgenommen, aber auch nicht zu. Und dass ist völlig ok für mich und bestätigt mir, dass das Training diesbezüglich wirklich hilfreich ist. Ab morgen ist der Urlaub vorbei und ich kann  mich an das halten, was ich normalerweise praktiziere. Also z.B. kein/wenig Brot unter der Woche und keine/wenig Kohlenhydrate am Abend. Zusammen mit dem Training wird das vermutlich die Waage auch gnädig stimmen :) 
   
Zudem hat mir diese Woche mein Freund noch total süße Handschuhe in Krümelmonster Optik geschenkt (sind die nicht toll?!? ^^) der Winter kann also kommen :)


Und zum futtern gab es heute Mittag auch noch was leckeres. Und zwar Vollkornreis mit Sojageschnetzeltem und Möhrengemüse. Schnell zubereitet, vegan und gesund. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und  einen guten Start in die neue Woche! :)

Kommentare:

  1. Hahaha, göttliche Handschuhe! Und dein Trainingsplan ist ähnlich wie meiner, nur war ich fauler Sack jetzt 2 Monate nicht. Aber lustigerweise heute (bevor ich das gelesen habe) bin ich wieder gegangen, jetzt gehts wieder los!

    AntwortenLöschen
  2. :D Die Handschuhe sind ja toll!

    Ich hab mal ne ganz blöde Frage:
    Wie hast du denn das Geschnetzelte gemacht?

    Liebste Grüße
    Ente

    AntwortenLöschen
  3. Das Sojagranulat kannst Du getrocknet in (fast) jedem Supermarkt kaufen. Muss man dann nur noch für 10 Minuten in warmer Gemüsebrühe einweichen, etwas ausdrücken, ordentlich würzen und dann ganz normal anbraten. Theoretisch kannst Du alles was es an Gemüse gibt mitreinschnibbeln, in der "einfachen" Variante haben wir einfach Tomatensoße mit Gemüse (von Bertolli) mit reingegegeben und dass war auch sehr lecker =)

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Meinung :)

Ich behalte es mir vor, Werbung, Spam und ähnliches zu löschen.